Lieferung 1-3 Tage
FLüSSIGGUMMI

Selbst ist die Frau mit Flüssiggummi!

Selbst ist die Frau! Natürlich könnte ich mir bei vielen Dingen durchaus von meinem Mann helfen lassen, aber immer möchte ich das natürlich nicht tun! Ich habe ja auch zwei gesunde Hände, bin nicht dumm und außerdem habe ich meinen Stolz als Frau! Allen, denen das genauso geht, möchte ich den Flüssiggummi aus dem Hause PAINTDIP sehr ans Herz legen. Ich möchte mich an dieser Stelle als echten Autofan outen. Ich LIEBE mein Auto. Ich gebe es wirklich zu. Ich liebe es nicht mehr als meine Kinder- natürlich nicht! Nicht mehr als meinen Mann- naja…. Aber in jedem Fall liebe ich es wirklich und es ist mir sehr wichtig, dass damit immer alles in Ordnung ist. Nun ist das Auto jedoch auch ein Gebrauchsgegenstand und als solcher ist es UV-Licht, Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen ausgesetzt. Und diese Temperaturschwankungen sind enorm- wenn man sich einmal vorstellt, dass der Wagen sich, in direkter Sonne geparkt, schon einmal locker auf über fünfzig Grad aufheizt und im Winter die Temperaturen nicht selten in den zweistelligen Minusbereich gehen! Unter den ganzen äußeren Einflüssen leidet meines Achtens neben anderen Dingen besonders die synthetische Gummiebeschichtung. Diese wird mit der Zeit brüchig und muss ersetzt beziehungsweise aufgefüllt werden. Die Abnutzung zeigt sich bei meinem Auto besonders an den Außenspiegeln. Bereits drei Jahre nach Kauf wurde der Gummi an diesen Stellen sichtbar rissig. Ich wollte nicht die Gefahr riskieren, dass ein Spiegel ausfällt und zerbricht und darum begab ich mich auf die Suche nach einer Lösungsmöglichkeit. Häufig sieht man in der Stadt Autos mit „verarzteten' Spiegeln umherfahren. Hier wurden die Spiegel meist mit Paketband oder Ähnlichem fixiert. Für mich stand jedoch von vornherein außer Frage, dass dies keine Lösung für mich sein würde. Ich finde auf diese Art und Weise werden die Autos wahrlich verschandelt. Darum musste für mich eine unsichtbare Lösung her. Natürlich hätte ich das gute Stück einfach in die Werkstatt bringen können, aber meines Achtens kassieren die Mechaniker dort horrende Summen für kleinsten Arbeitsaufwand. Außerdem kam der Wagen einer Freundin vor einiger Zeit mit einer Schramme aus der Werkstatt zurück. Natürlich leugnete der Mechaniker sein Verschulden und so läuft der Rechtsstreit nun noch heute. Doch zurück zum Flüssiggummi!

Der Kauf von Flüssiggummi

Dieses Produkt erstand ich also zum oben benannten Zweck. Ich bin klug genug, um mich erst einmal Online über die Preise schlau zu machen, bevor ich einen Einzelhändler vor Ort aufsuche. Und tatsächlich hat sich dieses Vorgehen auch in diesem Fall mal wieder als goldrichtig erwiesen. Zuerst wollte der Einzelhändler nämlich mehr als fünfzig Prozent des Internetpreises von mir für den Flüssiggummi haben. Nachdem ich ihn mittels meinem Smartphone mit der Realität des Onlinepreises konfrontiert hatte und angekündigt hatte, dass ich mich nicht für dumm verkaufen lassen würde, ging der Verkäufer dann doch tatsächlich mit dem Preis runter und ich konnte den guten Flüssiggummi letztendlich vor Ort zum Onlinepreis erstehen. Das war ein richtiges Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass die Onlinepreise ja durch Einsparungen im Kundenservice zu Stande kommen.

Die Anwendung von Flüssiggummi

Fröhlich machte ich mich mit meinem Flüssiggummi zum Schnäppchenpreis auf den Heimweg. Das Wetter war sehr gut, es war Frühling, die Kinder waren in der Schule und ich hatte also alle Zeit und die besten Bedingungen mich der Anbringung des Flüssiggummi an meinen Rückspiegeln zu hundert Prozent zu widmen. Ich zog mich also schnell um. Als echter Autofan habe ich natürlich extra Mechanikerkleidung für die Arbeiten an meinem kleinen Schatz angeschafft. Dann las ich mir die Hinweise auf der Packung des Flüssiggummi aufmerksam durch. Der Hersteller empfahl für besonders genaues arbeiten die Verwendung eines Sprühsystems. Ich fluchte. Ich dachte doch, jetzt sofort mit dem Sprühgummi loslegen zu können! Naja, glücklicherweise sind wir in unserem Haushalt mehr als nur gut ausgerüstet und so fand ich zwischen den hunderten Werkstattutensilien schnell das geeignete Sprühsystem. Ich kehrte zu meinem Auto zurück. Auch das für die Verdünnung empfohlene Xyleen hatte ich dabei. Anschließend machte ich mich daran die Sprühpistole mit dem Flüssiggummi zu befüllen. Ich benutzte hierfür ca. fünfzig Prozent Flüssiggummi und fünfzig Prozent Xyleen. Ich schüttelte die Mischung gut auf, damit sich alles schön vermengte. Dann zog ich mir Handschuhe an, damit ich kein Dreck oder Flüssiggummi an meine manikürten Fingernägel bekam. Man muss mir meine Leidenschaft für Autos ja nicht gleich ansehen! Ich säuberte die Spiegel selbst, sowie die Umrandung und kratzte die Gummiereste aus den Fassungen. Kleiner Tipp an dieser Stelle: Beachten Sie unbedingt, dass die Spiegel beim herauskratzen des Gummis immer lockerer werden und schließlich hinausfallen können! Passen Sie deswegen in jedem Fall auf und vermeiden Sie die unnötigen Scherben. Nachdem ich die Reste vollständig entfernt hatte, begann ich mit dem Auftragen des Sprühgummi mittels der Sprühpistole. Das Auftragen war wirklich sehr einfach und zielgenau und der Flüssiggummi hatte genau die richtige Konsistenz! Nichts tropfte und es gab auch keine Verstopfung der Pistole. Nachdem ich die erste Schicht aufgetragen hatte, musste ich laut Herstellerhinweis zwanzig Minuten warten. Aber da ich eh an rechter und linker Seite abwechselnd arbeitete, viel mir die Wartezeit nicht unangenehm auf. Nach dem ersten Durchgang brachte ich also die zweite, dann die dritte und schließlich die vierte Schicht Flüssiggummi auf. Nach ca zweieinhalb Stunden hatte ich mein Werk beendet. Und es sah wirklich gut aus. Es wirkte sehr professionell und die Spiegel saßen wieder bombensicher! Ich möchte also allen Autofans hier im Forum die Anwendung von Flüssiggummi aus dem Hause Paintdip wirklich sehr empfehlen. Das Produkt eignet sich großartig, um abgenutzte und rissige Gummierungen zu ersetzten!



Teilen Sie unsere Website auf Social Media!